top
Mitglieder und ihre Fahrzeuge

MITGLIED THOMAS RUPPERT MIT SEINEM FORD A CABRIOLET BJ. 1930 Kaufbericht Ford Model A Cabrioletvon Thomas Ruppert Schon seit langem bin ich fasziniert von historischer Technik. So kam es, dass ich mir mit 21 Jahren meinen ersten Oldtimer zulegte – ein Mercedes /8 220D von 1969, den ich immer noch habe.Kürzlich fasste ich dann den Entschluss, meinen Fuhrpark zu erweitern. Diesmal sollte es ein noch älteres Auto sein, und natürlich kamen mir da sofort die Vorkriegsautos in den Sinn, die mich schon

MITGLIEDER DOROTHEE UND WULF LOBMEYER MIT IHREM FORD A FORDOR SEDAN BJ. 1931 Typ: Ford Model A Fordor Sedan Baujahr: 1931 Hubraum: 3263 ccm Fahrer: Dorothee und Wulf Lobmeyer Standort: Buchholz in der Nordheide Das Fahrzeug wurde 1931 im Detroid/Michigan hergestellt. Über seine Geschichte in den USA ist mir leider nichts bekannt. 2014 wurde es vom Vorbesitzer importiert, überarbeitet und hier zugelassen. Bei einem Besuch in der Nähe von Leverkusen sah ich diesen Ford am Straßenrand stehen und war sofort verliebt. Ein Schild wies aus, dass der

MITGLIED KLAUS WALCHER MIT SEINEM FORD A TUDOR BJ. 1930 UND SEINEM FRANZÖSISCHEN FORD B FORDOR BJ. 1932 Hallo Ford Freunde, ich habe meinen Ford Model A vor grob 6 Jahren gekauft. Hatte dann recht guten Kontakt mit Gert Lohse der mich schnell in die Technik hinein brachte und auch sonst sehr viele Infos für mich übrig hatte.  Mittlerweile habe ich dann auch selbst einiges dazu gelernt, oder besser gesagt "dazu lernen müssen" um einiges an Reparaturen und Umbauten selbst durchzuführen.  So

MITGLIED TILO SICKINGER MIT SEINEM FORD A, AF STANDARD ROADSTER BJ. 1929 AUS DEM BERLINER MONTAGEWERK "SIR" Mein erstes Auto (und ich fahr es noch heute !) Im Wintersemester 1961 und folgende studierte ich (Freiburger, 21-jährig) in Karlsruhe und war oft bei meinen Eltern in Herbolzheim 30 km nördlich von Freiburg.Der Traum eines jeden Studenten war damals ein Fortbewegungsmittel, das über ein Fahrrad hinausging. An der Uni Karlsruhe  bewunderte ich 2 Dixies, ein paar Standard-Käfer, Maicos und andere Mini – 4-rädrige

MITGLIED CHRISTIAN SCHNÄDELBACH MIT SEINEM FORD A TUDOR BJ. 1930 Ich, Christian Schnädelbach, habe meinen 1930er Tudor seit 2016, zuvor hatte ich einen Adler Trumph Junior, der aber in unserem hügeligen Allgäu an jedem Berg nur in Kriechgeschwindigkeit hinauf fuhr. Das geht mit dem Model-A schon weit besser. Das Fahrzeug habe ich in einem technisch verwahrlosten Zustand gekauft und nach einiger Schrauberei zu einem zuverlässigen Gefährten gemacht. Unter anderem musste ich den Zylinderkopf erneuern, weil der alte einen Haarriss hatte und

MITGLIEDER ULRIKE & CHRISTIAN BALTES MIT IHREM FORD A TUDOR BJ. 1931 Dieser Ford A war 1981 NATIONAL FIRST PRIZE WINNER der USA, also einer der besten Oldtimer in den USA. Das ist jetzt über 40 Jahre her und er hat schon hier und da eine Macke oder einen Kratzer abgekriegt,  aber er ist original und in seiner Qualität immer noch über den Durchschnitt gelegen. Der Ford wurde aus Altersgründen an den heutigen Besitzer , die Familie Ulrike & Christian Baltes, nach

MITGLIEDER JÖRG & BIRGIT PUTTGEREIT MIT IHREM FORD MODEL A FORDOR SEDAN, BJ. 1930 Bereits vor einigen Jahren wurde unser Interesse an Vorkriegsoldtimern geweckt. Fahrzeuge deren Linienführung noch schön, die Technik einfach und robust, die Ausstattung überschaubar und aufs wesentliche begrenzt war. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch in dem Glauben, dass ein solches Fahrzeug für uns nicht bezahlbar sei. Im Jahr 2018 besuchten wir dann das erste Ford Model A Classic Meeting in Freudenberg. In einigen Gesprächen erfuhren wir, dass

MITGLIEDER INGO BESSELMANN UND KATHARINA KNYSZEK MIT IHREM FORD 18, BJ. 1932, MODEL B, 4 DOOR SEDAN DELUXE Das Fahrzeug hat eine unveränderte Blechkarosserie und ist mit einem Chevrolet V8 Smallblock sowie einem TH 350 Automatikgetriebe ausgestattet. Vorn ist eine 8 Zoll Starrachse mit einer Ford Scheibenbremsanlage mit Hauptbremsanlage und Bremskraftverstärker verbaut. Ebenfalls ist eine verdrehte Vorderachse mit Längslenkeranbindung vorne und hinten eingebaut. Die Bereifung ist 195/75R14 auf 6Jx14 und hinten 235/75R15 auf 7JX15. Die Innenausstattung ist komplett in rotem "Plüsch bzw. Samt"  gehalten. Sämtliche Umbauten

MITGLIEDER FRANK UND RAINER LAUTERBACH MIT IHREM 1930er FORD MODEL A  STANDARD FORDOR (MURRAY)   1930 erwarb eine Familie in Nebraska den Thorne Brown farbenen Standard Fordor mit Murray Karosserie. Der Besitzer starb noch vor dem Zweiten Weltkrieg. Der Ford wurde stillgelegt und in einer Scheune eingelagert. Anfang der 1960er Jahre ging der Enkelsohn der Besitzerin zum Studieren nach Lincoln (Nebraska). Er bekam dafür von seiner Oma den bis dahin stillgesetzten Ford Model A (Neuanmeldung: Juni 1960). Nach dem Studium wurde auf Drängen

MITGLIEDER REGINA UND MATHIAS LAUTER MIT IHREM FORD MODEL A FORDOR SEDAN DE LUXE VON 1931 Ein Oldtimer war schon lange unser Traum. Obwohl ich zunächst eher an einen 50er Jahre Ford dachte, hat meine Frau mich von einem Vorkriegsoldtimer überzeugt, das ich bis heute nicht bereut habe. Unser "Ford Model A Fordor Sedan de Luxe" mit Murray Ganzstahlkarosserie wurde im Frühjahr 1931 in Detroit / USA gebaut. 1998 wurde er gründlich restauriert nach Deutschland geholt. Mit seinen bequemen Bänken, mit Fensterrahmen