top
Vergangene Termine Das Ford Model A – Classic Meeting 2019

Das Ford Model A – Classic Meeting 2019

2. Ford Model A – Classic Meeting am Technikmuseum Freudenberg.

Nach dem großen Erfolg des ersten Ford Model A Classic Meeting im Jahr 2018 fand vom 5. bis 7. Juli 2019 zum zweiten Mal das große Ford Model A Treffen im Südwestfälischen Freudenberg statt. Dieses mal bei Kaiserwetter. Ein sonniges Wochenende bot den würdigen Rahmen und lockte eine große Vielfalt an Fahrzeugen auf das Gelände des Technikmuseums Freudenberg. Insgesamt nahmen rund 50 Model A teil. Ziel war es einer breiten Öffentlichkeit wieder zahlreiche Ford A Oldtimer-Fahrzeuge zu präsentieren und die Ford Model A Szene zu einem Stelldichein zusammen zu bringen. Nahezu sämtliche Typen, Bauarten, Baujahre und Karosserievarianten waren vertreten. Der Freitag, 5. Juli war der Anreisetag und bereits an Abend konnten die Oldtimerfreunde bei einem zünftigen Grillbuffet und bei sommerlichen Temperaturen Kontakte knüpfen und sich gegenseitig kennenlernen.

Der Samstag 6. Juli stand unter dem Zeichen einer ganztägigen Oldtimerausfahrt durch das Siegerland und das benachbarte Bergische Land mit dem Mittagsziel „LVR-Freilichtmuseums“ in Lindlar. Über kleinste Kreis- und Landstraßen führte die insgesamt ca. 140 KM lange idyllisch gelegene Strecke. Nach ca. 15 Km gab es einen Zwangshalt. Unweit des Wasserschlosses Krottorf erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur eine kleine Wegzehrung, sondern auch den obligatorischen Leinenbeutel gefüllt mit Willkommenspräsenten. Gegen Mittag trafen die ersten Fahrzeuge in Lindlar ein. Nur für unsere Model A Fahrzeuge war die Einfahrt über das Nordtor direkt auf das Museumsgelände freigegeben. Und so fügten sich die zahlreichen Oldtimer stilecht in die Kulisse des Bergischen Freilichtmuseums ein. Nach einer Begrüßung und kurzen Ansprache durch die Museumsleitung, übernahm diese auch eine Kurzführung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch das Museum. Der museumseigene historische Gasthof „Lingenbacher Hof“ sorgte mit zahlreichen kulinarischen Genüssen auch für das leibliche Wohl. Punkt 14:00 Uhr hieß es dann für alle Aufsatteln zur Rückfahrt.  Wieder über schmale Kreis- und Landstraßen mit dem Nachmittagsziel „Technikmuseum Freudenberg“. Dort hatten die ehrenamtlich-aktiven des Museumsvereins Freunde historischer Technik Freudenberg. e.V. bereits für einen herzlichen Kaffee- und Kuchenempfang gesorgt. Jetzt hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit die freie Zeit bis zum Abendessen nach eigenen Vorlieben zu verplanen. Viele nutzten die Gelegenheit die einzigartige und international bekannte Fachwerk-Altstadt von Freudenberg zu besichtigen. Punkt 19:30 Uhr fand sich dann alle im Hotel zur Altstadt ein. Denn hier sollte nun der Festabend stattfinden. Bis tief in die Nacht hinein und bei immer noch mehr als sommerlichen Temperaturen wurde gefeiert und fachsimpelt.

Für Sonntag, 7. Juli war eine Oldtimerschau rund um das Technikmuseum Freudenberg geplant. Und so fanden sich alle Teilnehmer schon früh morgens auf dem Gelände des Museums ein. Die Fahrzeuge wurden zur Präsentation aufgestellt und pünktlich um 10:00 Uhr strömten die ersten Museumsbesucher auf das Gelände. Unterstützt und motiviert durch den Clubservice der Kölner Ford Werke, die Alt Ford Freunde e.V. und dem regionalen Ford Händler Autohaus Wahl aus Siegen wartete auf die Besucher und Gäste ein interessantes und vielfältiges Programm. Dazu war neben der Schau der zahlreichen Oldtimer das gesamte Museum in Aktion. Auch in diesem Jahr begeisterte der Vortrag rund um das Ford Model A von Robert Bröhl (Technikreferent der Ford Model A – IG und Model A Typenreferent der Kölner Ford Werke die Besucher. Bei Livemusik mit Dixieland-Sound kam selbstverständlich auch bei diesem Ford Model A – Classic Meeting das leibliche Wohl nicht zu kurz. Das Team des Museumscafés „Schrauberstübchen“ verwöhnte die Teilnehmer und Besucher u.a. mit den berühmten Schrauberwaffeln und frischem Kaffee.

« 1 von 2 »