top
Technik How to drive

How to drive

How to drive a Model-A, anlassen, schalten, fahren :  

Bitte vor dem Starten :

1. Motor-Ölstand am Ölmessstab prüfen, ggf. auffüllen mit geeignetem Motoröl   (Markierungen am Peilstab von unterer bis oberer Markierung ca. 1/2 Liter, Gesamte Ölmenge im Motor ca. 5 Liter, die bekommt man aber beim normalen Ölwechsel nie raus…)

2. Wasserniveau im Kühler prüfen, ggf. auffüllen (wer stark kalkhaltiges Wasser aus der Leitung hat, kann dazu besser destilliertes Wasser kaufen !) Ca. bis 4 – 5 cm unter dem Kühlerdeckel.

3. Handbremse anziehen

4. Kupplung treten, Schalthebel auf Leerlauf schalten

5. Eventuell wenn nachgerüstet (nicht original) Batterie Trennschalter einschalten

6. Benzinhahn öffnen (befindet sich entweder im Motorraum an der Feuerwand rechts, oder im Fußraum rechts unter dem Tank)

7. Die Zündverstellung, (der Hebel am Lenkrad links) wird reguliert wenn der Motor im Schiebebetrieb fährt oder der Motor bei Bergauffahrt anfängt zu tackern, lassen Sie Ihr Gehör, Gespür und Gefühl aufleben, Sie können hören bei welcher Stellung der Model A Motor am besten dreht !  

Startvorgang:

1. Handgasregler, Hebel rechts am Lenkrad auf ca. 3 Uhr stellen

2. Zündverstellung, Hebel links am Lenkrad auf Spätzündung, ca. 11 Uhr hochstellen

3. Choke rausziehen und nach rechts zudrehen, dann wieder 1/2 bis 1 Umdrehung öffnen, je nach Außentemperatur

4. Zündschlüssel auf „on“ drehen

5. Kupplung treten

6. Starterknopf, im Fußraum über dem Gas und Bremspedal treten, Starter dreht hörbar

7. Wenn der Motor anspringt, Fuß-Starterknopf loslassen (nicht nachtreten sonst geht die Bendix-Feder am Startermotor kaputt, also zum erneuten Startversuch warten bis der Starter im Stillstand ist !)

8. Choke ganz zurückdrücken, bei kalten Starttemperaturen langsamer (je nach Motorsprötteln mit viel Gehör und Gespür reinrücken)

9. Sofort nach Anspringen die Zündverstellung auf 8 bis 9 Uhr stellen

10. Standgashebel zurücknehmen/regulieren  

Model A Schaltschema :
Gehör, Gespür, Gefühl und „Doubleclutch“ Kuppeln...

Das Getriebe der Model A ist unsynchronisiert, die Synchronisation war noch nicht erfunden…

Das heißt, dass die Zahnräder beim Reinschalten der Gänge nicht immer die gleiche Geschwindigkeit haben, je nachdem wie schnell der Motor und die Antriebswelle in der Drehzahl auseinanderliegen.

Beim Einlegen des 1. Ganges oder dem Rückwärtsgang im Stand bei (langsamen) Standgas ist das kein Problem.

Kupplung drücken und 1. Gang oder Rückwärtsgang einlegen sollte ohne Krachen oder nur mit leichtem knuckeln funktionieren. Der 1. Gang ist übrigens beim Model A hinten links und der Rückwärtsgang vorne links. Das heißt, wer wie vom modernen Alltagsauto gewohnt den 1. Gang vorne links einlegt, fährt beim Model A rückwärts, AUFPASSEN !!!

Anleitung zum Hochschalten erster in zweiter Gang, zweiter in dritter Gang:

1. Gas wegnehmen und gleichzeitig Kupplung treten

2. Ganghebel in Leerlauf schalten

3. Zweites Mal Kupplung treten und nächsthöheren Gang einlegen

4. Kupplung kommen lassen, gefühlvoll Gas geben

Anleitung zum Runterschalten dritten in zweiten Gang, zweiten in ersten Gang  (Königsdisziplin)

1. Gas weg, Kupplung treten, in Leerlauf schalten

2. Erneut Kupplung treten, gleichzeitig Gasstoß, gefühlvoll niedrigeren Gang einlegen (muss geübt werden !)

3. Kupplung langsam kommen lassen

Hinweis:  Der Motor ist dafür ausgelegt einen großen Geschwindigkeitsbereich abzudecken. Bei vorausschauender Fahrt ist das Herunterschalten nicht oft erforderlich, da man ab ca. 30 km/h im dritten Gang fahren kann.

Hier sind Gehör für die Motordrehzahl, Gespür für die Geschwindigkeit und Gefühl für den Ganghebel gefragt, sonst quittiert Ihr Getriebe das mit ungesundem Zähne rasseln …

Aber keine Angst, das Model A Getriebe ist so stabil, dass Sie ruhig etwas üben können 😉

Ford Model A Fahrzeug (Motor) abstellen:

1. Fahrzeug steht, Getriebe im Leerlauf

2. Handbremse ziehen

3. Benzinhahn bei laufendem Motor zudrehen, noch ca. 20 Sekunden laufen lassen

4. Zündschlüssel auf „Off“ drehen, Motor geht aus, Schlüssel abziehen

5. Kupplung betätigen, 1.Gang einlegen

6. Eventuell vorhandenen Batterie Trennschalter ausschalten

7. Eventuell vorhandene Lenkradsperre (bei manchen Model A vom TÜV vorgeschrieben) anlegen

8. Aussteigen sollte der Fahrer über die Beifahrerseite, da dort die Gefahr geringer war, überfahren zu werden. (laut Henry Ford…!)

9. Bleibt das Fahrzeug länger stehen, kann man besser den Wagen aufzubocken um Standplatten an den Reifen zu verhindern. Ebenfalls lohnt es sich, dann die Batterie auszubauen und bei nicht gebrauchen jeden zweiten Monat mal an ein Ladegerät anzuschließen.